Review: Ry Cooder – THE PRODIGAL SON

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Review: Ry Cooder – THE PRODIGAL SON

- Advertisment -

Ry Cooder The Prodigal Son

Der Meistergitarrist hat ein höchst politisches Americana-Album aufgenommen.

Der Begriff „Alterswerk“ kann et­­was Abfälliges haben, wenn man damit eine Altherren-Kapelle meint, die im Herbst ihrer Karriere weiter Musik veröffentlicht, die so klingt wie früher – leider nur schlechter. Ry Coo­der ist da ganz anders. Der 71-jährige Gitarrist aus Los Angeles, der mit den Stones, Captain Beefheart, den Beach Boys, Randy Newman und Ali Farka Touré gespielt, für Wim Wenders magische Filmmusikmomente geschaffen und mit BUENA VISTA SOCIAL CLUB das erfolgreichste Weltmusikalbum aller Zeiten aufgenommen hat, wird anscheinend im Alter immer wagemutiger, experimenteller und radikaler. Denn THE PRO­DIGAL SON ist auf der Oberfläche eine Reise zurück in historische Americana-Tiefen von Blues, Gospel und Country, funktioniert zugleich aber auch als politisch-künstlerische Auseinander-setzung mit vergangenen und höchst aktuellen Entwicklungen wie der Flüchtlingsproblematik (›Everybody Ought To Treat A Stranger Right‹) bis hin zu ›Gentrification‹. Besondere Brisanz erhalten die Songs durch die vom Archaischen ins Zeitgenössische fließende Spielweise von Ry Cooder und die abstrakt-verfremdeten Klang­landschaften einiger Stücke, die bisweilen an den späten Tom Waits erinnern.

7/10

Ry Cooder
THE PRODIGAL SON
FANTASY/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Kiss: Grenzenlos superlativ!!!

Als die „hottest band in the world“ 2018 ihre Abschiedstournee bekannt gab, war der Aufschrei nicht sonderlich groß. Dass...

Greta Van Fleet: Neues Live-Video zur Single ›Age Of Man‹

Von ihrer jüngsten Single ›Age Of Man‹ haben Greta Van Fleet jetzt eine Live-Version inklusive Video veröffentlicht. Darin zeigen...

Blues-Boom: Lead Belly

Baumwollpflücker, Blues-Pionier, Casanova, verurteilter Mörder und Urvater des Rock'n'Roll. Lead Belly kam 1885 als Huddie Ledbetter in Mooringsport, Louisiana, auf...

Janis Joplin: Little Girl Lost

Die Geschichte hinter I GOT DEM OL' KOZMIC BLUES AGAIN MAMA! Janis Joplins Verwandlung von einem Bandmitglied zur Solo-Diva (inklusive...
- Werbung -

The Besnard Lakes: Hier Tickets für Online-Konzert gewinnen

Am 29. Januar veröffentlichen The Besnard Lakes ihr neues Album THE BESNARD LAKES ARE THE LAST OF THE GREAT...

Foo Fighters: Neues Video zur Single ›Waiting On A War‹

Vor wenigen Tagen haben die Foo Fighters ihre neue Single ›Waiting On A War‹ herausgebracht, jetzt legen Dave Grohl...

Pflichtlektüre

Judas Priest: Liveclip zu ›The Hellion/Electric Eye‹ veröffentlicht

Der nächste Vorbote von Judas Priests kommender Wacken-DVD "Battle...

Little Feat – LIVE IN HOLLAND 1976

Pink Pop-Auftritt 1976 erstmals auf DVD und CD. Lowell George...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen